OTL-MK-II.jpg
Roehren-Platine-1.jpg
OTL-II-Detail.jpg
Trafo-Draehte.jpg
Technische Daten

Max. Ausgangsleistung

 

2 x 30 Watt an 8 Ohm

2 x 55 Watt an 16 Ohm

Frequenzgang (± 1 dB) 10 - 100.000 Hz
Störabstand (15 W) 79 dB

Dämpfungsfaktor

(100 Hz, 1 W, 8 Ohm)

35
Eingangsimpedanz 10 kOhm
Gewicht 16 kg

Technische Ă„nderungen vorbehalten

(0%-Finanzierung ĂĽber MHW-Audio GmbH)

€8,520.00
(vergoldete Version) Inkl. 19% MwSt

EternalArts OTL Mark II Endstufe

Julius Futtermans Schaltung ist so genial wie einfach: die Lautsprecher werden direkt ohne Ausgangstransformator angesteuert. So wird eine deutlich größere Impulstreue und exaktere Abbildung der Wellenform des musikalischen Signals erreicht. Die ĂĽbertragerlose Schaltung hat den Vorteil einer erweiterten unteren und oberen Grenzfrequenz, weil keinerlei Begrenzungen durch Wicklungskapazitäten und Streu-induktivitäten eines Ăśbertragers gegeben sind.    

EternalArts greift das Konzept auf und veredelt es mit neuester Technik und höchster Fertigungsqualität. Sie erhalten ein modernes Gerät, ohne auf die Vorteile der Originalschaltung verzichten zu mĂĽssen. Kenner der ĂĽberragenden klanglichen Fähigkeiten eines OTL wissen das zu schätzen.

Vierfache Leistung als Monoblöcke

Die nominelle Leistung von 2 x 30 Watt lässt sich bei Verwendung des OTL Mk II als Monoblock vervielfachen und beträgt dann rund 100 Watt! Wir haben diese Betriebsart ausgiebig getestet, sie lässt sich bedenkenlos fĂĽr den ständigen Einsatz empfehlen. Bei dieser gewaltigen Leistung nimmt es der OTL selbst mit wirkungsgradschwachen Lautsprecherboxen des internationalen Angebots auf. Realisiert wurde dieses Variante bei den OTL-Monoblöcken.

Edle Fertigung

In vierjähriger Entwicklungszeit haben wir das Gerät optimiert. Die hochglänzend pulverbeschichtete Ausführung, die schwer vergoldete Messingfront und die ästhetisch frei positionierten

Transformatoren, Kondensatoren und Röhren bilden ein harmonisches und lebendiges Bild. Zum Verstärker gehören zwei gelochte Schutzhauben fĂĽr die Röhren, die auch abgenommen werden können. Technisch wurde die Schaltung modifiziert. So trat anstelle der amerikanischen 6FS5 fĂĽr das Phasen-Splitting die berĂĽhmte europäische Doppeltriode ECC82 hinein. Die drei Platinen sind mit 70µ-Leiterbahnen kaschiert, die Leiterbahnen selbst vergoldet. 

Der Ringkern-Transformator des deutschen Spezialisten Transtec leistet nun 650 VA und stellt sowohl die Heizspannungen fĂĽr die EL-Tetroden als auch fĂĽr deren PL-Varianten zur VerfĂĽgung. Ausgeliefert wird der OTL Mk II auf Wunsch sowohl mit der Svetlana EL509 als auch der PL519 aus ehemaliger Siemens-Fertigung. Absolute Priorität bei der Entwicklung hatten funktionale Stabilität und klangliche Harmonie. Sorgfältige Ingenieursarbeit und Erkenntnisse aus der Anfangszeit der Röhren-verstärker bewirkten diese einzigartige Ruhe und auĂźergewöhnliche musikalische Ausgewogenheit des OTL Mk II.

 

Klassisches High-End
EternalArts